René Glitza

AI-Gruppe

Chief Project Officer (CPO)

René Glitza ist Chief Project Officer bei der AI-Gruppe. Dort leitet er zahlreiche Technologieprojekte, etwa im Bereich Predictive Maintenance und Datenerhebung. Mit seinem breiten Wissen der Messtechnik optimiert er Industrieprozesse vom Mittelstand bis zum Weltmarktführer. Seit seinem Master in Elektro- und Informationstechnik (Schwerpunkt Eingebettete Systeme) forscht er zusätzlich am Institut für Kommunikationsakustik der Ruhr-Universität Bochum. Sein Fachgebiet ist die Signalverarbeitung mit künstlichen neuronalen Netzen. Zudem ist er Mitverfasser zahlreicher Publikationen und Speaker, zuletzt auf der emBO++, einer der weltgrößten Symposien für Embedded Systems und C++-Entwicklung.

Sessioninfo im Themenbereich:

Digitale Transformation im Mittelstand

Themenschwerpunkte:

Speaker

Speaker - René Glitza

solutions-2022---inEcht---Host
René Glitza
AI-Gruppe

Kontaktieren

Teilen

René Glitza

AI-Gruppe

Chief Project Officer (CPO)

René Glitza ist Chief Project Officer bei der AI-Gruppe. Dort leitet er zahlreiche Technologieprojekte, etwa im Bereich Predictive Maintenance und Datenerhebung. Mit seinem breiten Wissen der Messtechnik optimiert er Industrieprozesse vom Mittelstand bis zum Weltmarktführer. Seit seinem Master in Elektro- und Informationstechnik (Schwerpunkt Eingebettete Systeme) forscht er zusätzlich am Institut für Kommunikationsakustik der Ruhr-Universität Bochum. Sein Fachgebiet ist die Signalverarbeitung mit künstlichen neuronalen Netzen. Zudem ist er Mitverfasser zahlreicher Publikationen und Speaker, zuletzt auf der emBO++, einer der weltgrößten Symposien für Embedded Systems und C++-Entwicklung.

Sessioninfo im Themenbereich:

Digitale Transformation im Mittelstand

Themenschwerpunkte:

Speaker

Speaker - René Glitza

solutions-2022---inEcht---Host
René Glitza
AI-Gruppe

Kontaktieren

Teilen

Sessions des Speakers

MI
|
11:00 - 12:00 Uhr
Stage: k31

KI in der Werkstatt: Ein Lösungsansatz für den Fachkräftemangel?
Die Digitalisierung der mittelständisch geprägten

deutschen Werkstattbranche ist unaufhaltsam und unumgänglich. Eine Transformation hin zu einem offenen Ökosystem ist der logische Schritt, denn nur so können KMU im internationalen Vergleich mithalten, ein fairer Wettbewerb zwischen freien und Vertragswerkstätten geschaffen und eine Antwort auf den Fachkräftemangel gegeben werden. Das Projekt Autowerkstatt 4.0 entwickelt die KI-basierte Fehlerdiagnose von Kfz und eine Datenplattform mit Gaia-X Anbindung in ganz Deutschland. Erfahren Sie exklusiv von unseren Experten wie aus „AW 4.0“ Wertschöpfungspotenziale und neue Geschäftsmodelle generiert werden können. Wir freuen uns, im anschließenden Panel mit Ihnen zu diskutieren!

Digitale Transformation im Mittelstand

Speaker

MI
|
11:00 - 12:00 Uhr
Stage: k31
KI in der Werkstatt: Ein Lösungsansatz für den Fachkräftemangel?
Die Digitalisierung der mittelständisch geprägten

deutschen Werkstattbranche ist unaufhaltsam und unumgänglich. Eine Transformation hin zu einem offenen Ökosystem ist der logische Schritt, denn nur so können KMU im internationalen Vergleich mithalten, ein fairer Wettbewerb zwischen freien und Vertragswerkstätten geschaffen und eine Antwort auf den Fachkräftemangel gegeben werden. Das Projekt Autowerkstatt 4.0 entwickelt die KI-basierte Fehlerdiagnose von Kfz und eine Datenplattform mit Gaia-X Anbindung in ganz Deutschland. Erfahren Sie exklusiv von unseren Experten wie aus „AW 4.0“ Wertschöpfungspotenziale und neue Geschäftsmodelle generiert werden können. Wir freuen uns, im anschließenden Panel mit Ihnen zu diskutieren!

Digitale Transformation im Mittelstand

Weitere Themen

Menü